Mit dem richtigen Anzug
starten Sie durch in der Karriere.

Studien haben gezeigt: Eine gepflegte Erscheinung zündet den Karriere-Turbo.

Ob im Vorstellungsgespräch oder später im Business-Alltag eigentlich selbstverständlich: das gepflegte Outfit. Denn Studien haben belegt, dass eine gepflegte Erscheinung den Karriere-Turbo zündet. Bei einer ersten Begegnung, zum Beispiel in einem Bewerbungsgespräch, ist die Aufmerksamkeit unseres Gegenüber nur zu 7% auf das gerichtet, was wir sagen. Das größte Interesse liegt auf der äußeren Erscheinung. Sie steht mit 55% im absoluten Mittelpunkt.

Gibt es ihn eigentlich, den richtigen Anzug?

Na klar, und das erkennen Sie auch sofort, sobald sie ihn anhaben. Das fühlt sich plötzlich richtig an - so einfach ist das. Bei uns kommt zusammen, was zusammengehört. Dafür sorgen unsere Fachberater mit ihrer Erfahrung und der großen Auswahl. Bei 2.000 Anzügen auf vier Etagen ist auf jeden Fall der richtige dabei!"
"Für ein Bewerbungsgespräch bloß nicht zu auffällig kleiden!" Dieser Styling-Ratschlag wird gelegentlich falsch verstanden. Sakko, Weste, Hose im Camouflage-Look gibt es selbst hier zwischen den 2.000 Teilen nicht. Vielmehr geht es darum ein gediegenes Outfit zu wählen. Weniger ist mehr! Bei Farben gilt: Die Basics müssen stimmen - dürfen das Gesamtbild nicht überstimmen. Das gelingt durch die Wahl von dezenten Grundfarben, wie Schwarz, Blau oder Grau.

Ein bischen Spass muss sein. Der größte Anteil am Outfit sollte dementsprechend dezent sein. Wenn diese Regel beachtet wird, kommt der "sichtbare" Teil umso besser zur Geltung - kleine individuelle Details: ein Paar knallige Socken, ein leuchtendes Einstecktuch, eine geschmackvoll gemusterte Krawatte. Die Accessoires pushen den Anzug. Damit gibt man ihm das gewünschte Plus an Charakter. Ein bischen Mut, mal eine orange-farbene Krawatte zum Beispiel, das setzt Emotionen frei und verankert die Erscheinung in der Erinnerung des Personalchefs! Die gleiche Aufmerksamkeit gilt den Schuhen. Gepflegter Zustand ist selbstverständlich und ein Gürtel, wenn er sichtbar getragen wird, sollte mit den Schuhen harmonieren.